French Deutsch

Auf dem Martinshof werden über 200 Ziegen gehalten. Die Herde besteht aus der "bunten deutschen Edelziege" und der "Schweizer Saanenziege".

 

 


Unsere Arbeitsweise

Die Bewirtschaftung der 100 ha landwirtschaftlicher Nutzfläche und die Tierhaltung erfolgen im Einklang mit der Natur nach den Prinzipien des ökologischen Landbaus:

Im Ackerbau wird konsequent auf den Einsatz von synthetischen Dünge- und Pflanzenschutzmitteln verzichtet. Durch eine vielfältige Fruchtfolge, Grünbrache und en Stallmist unserer Tiere wird die Bodenfruchtbarkeit gefördert. Der Martinshof erzeugt Brotgetreide, Weizen, Roggen, Dinkel und als Futtergetreide Erbsen, Gerste und Hafer.

Daß der Martinshof nur ökologisch wirtschaftet und damit gesunde Lebensmittel erzeugt , überprüfen regelmäßig eine staatlich zugelassene Kontrollfirma und unser Verband Bioland.

 

15 Mutterkühe und über 200 Milchziegen leben mit ihrer Nachzucht artgerecht auf Stroh in geräumigen Laufställen und haben während der Vegetationszeit Weidegang.
Leistungsföderer oder Antibiotika zur Steigerung der tierischen Leistung werden nicht eingesetzt. Die Tiere werden nur mit hofeigenen Futtermitteln gefüttert.